Was tun, wenn Sie gerade keinen Job haben? 5 Tipps gegen Stagnation!

zeit sinnvoll nutzenHaben Sie bereits Ihren Lebenslauf geschrieben und Bewerbungen abgeschickt, Ihr Netzwerk aufgebaut, Ihre Internetpräsenz auf Social Media Sites wie Linkedin oder Xing aktualisiert und haben noch immer keine Zusage für einen Job? Keine Panik!

Es gibt noch immer genug zu tun, hier sind 5 Tipps, wie Sie Ihre Zeit sinnvoll und berufsfördernd verbringen können:

 

Zeitarbeit

Personaldienstleister sind oft nicht DAS Sprungbrett für eine dauerhafte Karriere, jedoch zahlt es sich immer wieder aus, bei den verschiedenen Firmen nachzufragen, ob etwas in Ihrem Bereich frei ist.  Auch in temporären Jobs, zB. Vertretungen, Kurzeinsätzen etc. können Sie Erfahrungen sammeln, lernen neue Firmen kennen und verdienen meist noch gutes Geld dabei, ohne lange Verpflichtungen einzugehen.

Diese Erfahrungen können Sie in Ihrer Bewerbung wiedergeben, entweder als relevante Berufserfahrung oder als Job, wo Sie sich „nicht zu schade sind“ und somit Fleiß, Flexibilität und Durchhaltevermögen  beweisen.

Wesentlich ist jedoch Ihr Netzwerk, das Sie durch das Kennenlernen verschiedener Firmen und Menschen aufbauen können. Bleiben Sie in Kontakt, mit den heutigen Social Media Methoden und gelegentlich mal einem Anruf oder Mail schaffen Sie einen nachhaltigen Eindruck.

 

Volontariate / Praktika

Um gerade im Anschluss nach dem Studium relevante Berufserfahrung zu sammeln, oder wenn Sie Sich beruflich verändern wollen und noch keine Erfahrung im neuen Aufgabengebiet haben, bieten Sie sich doch als Volontär oder Praktikant in einem Unternehmen an! Viele Unternehmen arbeiten mit Praktikanten, da sie dem Unternehmen kaum Geld kosten und viele Branchen mittlerweile ohne Praktikanten nicht mehr vorstellbar sind.

Für Sie bedeutet das zwar in der Regel nicht Reichtum – oft ganz im Gegenteil, da viele Praktika entgeltfrei oder „auf Taschengeldbasis“ angeboten werden, aber wichtige Berufserfahrung in Ihrem Bereich und Kontakte. Garantiert zahlen sich Volontariate in Ihrem Lebenslauf später aus, ob Sie jedoch „ohne Geld“ eine Zeit lang arbeiten wollen, müssen Sie natürlich selbst entscheiden.

Praktika sind temporär und können ein Sprungbrett für spätere Karrieren sein, wenn man sie richtig nutzt.

Überarbeiten Sie Ihren Lebenslauf!

Werden Sie trotz relevanter Berufserfahrung und einem aktuellen Lebenslauf nicht für Vorstellungsgespräche angerufen? Dann überarbeiten Sie Ihren Lebenslauf!

Gehen Sie näher auf Ihre relevante Berufserfahrung ein und versuchen Sie, Erfolge während Ihres Jobs auszudrücken (zB. Statt „Einführung einer Software“ könnten Sie auf die Ergebnisse eingehen: „Kostenreduktion um 15% im Bereich  Soundso durch Einführung neuer Software“).

Versuchen Sie, Ihren Lebenslauf objektiv zu lesen und finden Sie heraus, ob PersonalmanagerInnen verstehen können, was Sie in Ihren ehemaligen Tätigkeiten effektiv gemacht haben.

 

Jobweiser_banner_2_468x60px

 

Überarbeiten Sie Ihr Anschreiben!

Der persönliche Brief an das Unternehmen, das Anschreiben oder Bewerbungsschreiben, wird oft als wesentliches Unterscheidungskriterium herangezogen, um die guten von den besten Bewerbern zu trennen. Wenn Sie in Ihrem Anschreiben lediglich eine Zusammenfassung Ihrer bisherigen Vita beschreiben und nicht probieren, aus der Masse herauszustechen, haben Sie wahrscheinlich schlechte Karten.

Individualisieren Sie Ihr Anschreiben für verschiedene Unternehmen, gehen Sie auf deren Branche und Unternehmen ein, stellen Sie einen Zusammenhang mit Ihrer Person her, betonen Sie Ihre Stärken und geben Sie Beispiele, wie Sie Ihre Stärken bereits eingesetzt haben. Sollte eine A4-Seite dafür nicht reichen, können Sie noch ein Motivationsschreiben der Bewerbung beifügen. In diesem können Sie näher auf Ihre persönlichen Kompetenzen und Erfolge eingehen.

 

Weniger ist mehr

Wenn man schon eine längere Zeit auf erfolgloser Jobsuche ist läuft man Gefahr, sich überall zu bewerben, Hauptsache man findet einen Job. Wenn Sie jeden Tag 15 neue Bewerbungen verschicken wird es schwierig sein, jedes Anschreiben zu personalisieren und es könnte sein, dass Sie – wenn Sie nicht genau Buch führen – sich öfter als einmal bei derselben Firma bewerben.

Ihre Chancen, zu einem Interview eingeladen zu werden steigen signifikant mit Bewerbungen, die an das Unternehmen angepasst sind. Probieren Sie das aus, investieren Sie mehr Zeit in Ihre Bewerbung als in die Massen-Jobsuche!

Lesen Sie auch diese Artikel:

 

 

Warning: Illegal string offset 'updated' in /home/.sites/536/site3514069/web/wp-content/themes/frontier/loop-single.php on line 83 Warning: Illegal string offset 'tags' in /home/.sites/536/site3514069/web/wp-content/themes/frontier/loop-single.php on line 89
Warning: Illegal string offset 'author_box' in /home/.sites/536/site3514069/web/wp-content/themes/frontier/loop-single.php on line 101
MeinBewerbungsschreiben.at © 2019 Datenschutz Impressum Sitemap