5 Tricks: So optimieren Sie Ihr LinkedIn-Profil!

Was sind die besten Tricks für ein optimales LinkedIn Profil? LinkedIn ist international das beliebteste Online-Karrierenetzwerk, wenn es um berufliche Kontakte geht. Das Prinzip ist gleich wie bei anderen Social Media Kanälen: LinkedIn Profil erstellen, Foto hochladen, Informationen über die eigene Person hinzufügen und Kontakte knüpfen.

Ein LinkedIn Profil ist jedoch Ihre Visitenkarte in der Arbeitswelt, ein elektronischer Lebenslauf. Daher ist es wichtig, ein optimiertes Profil zu gestalten um sich so von der besten Seite zu präsentieren.

Beachten Sie diese Tipps, wenn Sie von Unternehmen gefunden werden möchten.

“Zusammenfassung” hinzufügen

Fügen Sie im Feld “Zusammenfassung” Ihre Karriere-Eckdaten und Kompetenzen entweder als Fließtext oder in Stichworten ein. Am besten so kurz und prägnant wie möglich, dafür aber alle wichtigen Infos anführen. Damit hat der Profilbesucher gleich einen guten Überblick über Ihre Person.

URL für das öffentliche Profil anpassen

Fügen Sie Ihre eigene URL (Web-Adresse) hinzu, damit das öffentliche Profil schneller gefunden wird. Voreingestellt ist meistens eine Kombination des Namens mit verschiedenen Zahlen. Ändern können Sie das im Bereich “Öffentliches Profil”.

“Kenntnisse und Fähigkeiten” anführen

Im Bereich “Kenntnisse und Fähigkeiten” können Sie viele (maximal 50) verschiedene Kompetenzen anführen, die Sie ausmachen. Umso mehr Sie wählen, desto höher sind Ihre Chancen, mit diesen Schlüsselwörtern gefunden zu werden. LinkedIn kategorisiert die Keywords automatisch und mithilfe des Pins auf der linken Seite können Sie Ihre drei Top-Fähigkeiten bestimmen.

Keywords verwenden

Egal ob bei den Kenntnissen, der Profil-Headline, dem Kurzprofil oder den Tätigkeiten bei den Jobs: verwenden Sie viele Schlüsselwörter, denn auch das hilft dabei, dass schneller gefunden zu werden.

Und zum Schluss noch ein absoluter Insider-Tipp

Recruiter haben auf LinkedIn einen eigenen Zugang, mit welchem sie gezielt nach den passenden Kandidaten suchen können. LinkedIn findet bei der Suche allerdings keine weiblichen Formen, d.h. bei der Suche nach „Manager“ werden tatsächlich nur die Manager und nicht die Managerinnen angezeigt. Verwendet also immer den Überbegriff!


Eine große kostenlose Auswahl Lebenslaufvorlagen gibt’s auf www.lebenslaufvorlagen.at

Videotrainings für Bewerber*innen und Recruiter*innen gibt’s auf LinkedIn Learning!

Hier helfen Dir die Profis von Jobweiser bei der Erstellung Deiner Bewerbungsunterlagen!

Und falls Du doch alles selbst machen willst, schau mal in das Buch Nimm mich! Beruflich durchstarten mit einer herausragenden Bewerbung!

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren: