Was tun nach dem Vorstellungsgespräch?

Klar, die richtige Vorbereitung auf das Jobinterview ist das A und O und ein Muss wenn Sie den Job haben möchten. Punkten können Sie aber nicht nur mit der richtigen Vorbereitung, sondern auch mit einer guten Nachbereitung. Hier ein paar Tipps dazu:

  • Reflektieren Sie: egal ob das Gespräch für Ihr Gefühl positiv oder negativ gelaufen ist – machen Sie, sobald Sie die Gelegenheit dazu haben, Notizen. Schreiben Sie alles auf, dass Ihnen nach dem Gespräch durch den Kopf geht: Was ist schief gelaufen? Auf welche Frage(n) war ich zu wenig vorbereitet? Welche Antworten sind besonders gut angekommen? Sollte ich an meiner Selbstvorstellung etwas ändern?
  • Wenn das Gespräch besonders positiv verlaufen ist und Sie den Job noch mehr als zuvor haben möchten: Schreiben Sie Ihrem Gesprächspartner eine kurze Mail, in der Sie sich für die Zeit und das Gespräch bedanken und nochmal Ihr Interesse bekunden.
  • Sie haben nach der vereinbarten Frist noch immer keine Rückmeldung erhalten? Scheuen Sie sich nicht nachzufragen, das zeigt, dass Sie tatsächlich Interesse am Job haben.

Eine gute Nachbereitung ist vor allem deshalb so wichtig, weil es schon gleichzeitig eine Vorbereitung für das nächste Jobinterview sein kann. Kurz nach dem Gespräch wissen Sie am besten, was gut und was nicht so gut gelaufen ist. Daher unbedingt notieren! Im besten Fall war es natürlich erstmal Ihr letztes Jobinterview und Sie erhalten eine Zusage. Aber wenn nicht, können Sie vor Ihrem nächsten Termin auf Ihre Notizen zurückgreifen und sind bestimmt froh darüber!


Eine große kostenlose Auswahl Lebenslaufvorlagen gibt’s auf www.lebenslaufvorlagen.at

Videotrainings für Bewerber*innen und Recruiter*innen gibt’s auf LinkedIn Learning!

Hier helfen Dir die Profis von Jobweiser bei der Erstellung Deiner Bewerbungsunterlagen!

Und falls Du doch alles selbst machen willst, schau mal in das Buch Nimm mich! Beruflich durchstarten mit einer herausragenden Bewerbung!

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren: