Keine Angst vor Präsentationen: Mit diesen Tipps machen Sie alles richtig!

erstellung präsentationWussten Sie, dass 75% aller Angestellten Angst vor Präsentationen haben? Wenn auch Sie dieses Gefühl kennen dann wissen Sie wie schwierig ist es ist, einen Vortrag vor den Kollegen und Kolleginnen oder potenziellen Kunden zu halten.

Wenn Sie kein begnadeter Redner sind und dazu noch eine Powerpoint-Präsentation haben, die mehr schlecht als recht ist, dann stehen Sie vor dem Publikum wie ein Anfänger da und niemand nimmt Sie ernst. Das sollte Ihnen in Zukunft jedoch nicht mehr passieren! Lesen Sie hier, wie Sie in Zukunft Ihre Präsentationen perfekt gestalten!

Anfang und Ende

Schreiben Sie keineswegs ‚‚ Präsentation ‘‘ auf die erste Seite.  Haben Sie schon ein Buch gesehen auf dem “Buch” steht ? Wahrscheinlich nicht. Die erste Seite ist nur für den inhaltlichen Titel, Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten reserviert.

Auch für die letzte Seite gilt etwas Ähnliches. Schreiben Sie nicht “Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit”  oder “Fragen???” , denn es gibt keine Notwendigkeit dafür. Es ist persönlicher und angemessener, selbst “Danke schön” zu sagen und als Abschluss erneut Ihre Kontaktinformationen bekanntzugeben. Bieten Sie zum Schluss an, Fragen zu beantworten oder Diskussionen zu leiten.

Powerpoint soll unterstützen, nicht beherrschen

Den Satz: ‚‚ Ich zeige Ihnen hier diese Powerpoint-Präsentation weil…‘‘ sollten Sie lieber schnell aus dem Kopf kriegen. Alle, die zum Vortrag kamen, wissen genau, warum Sie da sitzen,  also ohne Umschweife. Benutzen Sie stattdessen Metaphern, erzählen Sie eine kurze Geschichte als Einleitung, stellen Sie gleich relevante Fragen an das Publikum. Dadurch wird das Publikum aufmerksamer und nicht vom Wesen der Präsentation abgelenkt.

Während der Präsentation sollten Sie nicht von den Folien ablesen, sondern frei sprechen können. Bereiten Sie sich also gut vor!

???????????????????????Vermeiden Sie negative Assoziationen

Vergessen Sie den Satz “Ich weiß, sie wären lieber irgendwo anders als hier” . Auch “Das Thema ist eigentlich langweilig…” oder “Ich bin nicht der beste Redner” haben in Ihrer Präsentation nichts verloren.  Damit erwecken Sie den Eindruck, als ob Ihre Präsentation langweilig und nicht von Bedeutung wäre. Vor allem Sie sollen an Ihren Vortrag glauben. Machen Sie ihn interessant, erzählen Sie den Zuschauern ein paar lustige Geschichten und Anekdoten, die mit dem Thema verbunden sind.

Stichworte statt Volltext auf den Folien

Wenn Sie die ganze Seite mit Text füllen müssen Zuhörer dann ihre Aufmerksamkeit nicht nur auf Sie, sondern auch auf den Text richten, also können sie Ihnen nicht mehr richtig folgen. Statt lange, komplizierte Sätze sollten Sie lieber Stichwörter und kurze Beispielsätze benutzen. Sie werden Ihnen helfen, beim Thema zu bleiben, und dem Publikum leichter zu machen, die Präsentation zu verfolgen. Grafiken helfen auch immer und lockern die Präsentation auf.

Sparen Sie mit Effekten und Animationen

Übertreiben Sie nicht bei der Animation, denn das lenkt die Zuschauer nur ab. Benutzen Sie nur so viel Animation, dass der Vortrag noch normal wahrgenommen werden kann, also ohne  melodramatischen Höhepunkte.

Benutzen sie auf gar keinen Fall lästige Klänge wie das Klatschen, Lachen und “Speed”-Töne. Diese sind wieder nur eine Ablenkung für Ihre Audienz. Die einzige Ausnahme, solche Klänge zu benutzen ist, wenn Ihr Publikum fast eingeschlafen ist.

Konzentration auf das Wesentliche???????????????????????

Waren Sie bei Vorbereitungen übereifrig und haben zu viele Daten gesammelt? Wollen Sie alle Daten auch präsentieren? Überlegen Sie sich vorher, was Sie aussagen und präsentieren wollen. Verwenden Sie nur die wichtigsten, keine überflüssigen Informationen, denn das wirkt auf die Zuhörer nur verwirrend.

Nicht nur Powerpoint…

Sie sollten bei Ihren Präsentationen einen Stilmix verschiedener Präsentationsmittel auswählen. So kann Ihnen auch ein Flipchart helfen, Ihre Gedanken simultan für den Zuseher sichtbar zu machen und Gesagtes zu unterstreichen. Wenn Sie kein begandeter Zeichner sind, könnte Ihnen dieses Buch gut weiterhelfen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

10 Tipps die Ihnen das Arbeitsleben garantiert erleichtern

Das könnte Ihnen die Karriere kosten!

 

 

Updated: 12. September 2018 — 13:47
MeinBewerbungsschreiben.at © 2018 Datenschutz Impressum Sitemap